Ein Esel ist ein Zebra ohne Streifen – 44 fast wahre Geschichten

Ein Band mit 44 herrlich lustigen Lügengeschichten, die sich Onkel Theo ausgedacht hat und seinen Neffen und Nichten erzählt. Jede der 44 kurzen Geschichten startet damit, dass die Kinder erwartungsvoll auf Onkel Theos grünes Sofa springen und er ihnen verspricht: „heute werdet ihr mal wieder was lernen“. Dass darauf jedesmal eine witzige, vollkommen an den Haaren herbeigezogene Lügengeschichte über die Herkunft von ganz alltäglichen Dingen, wie z.B. die Banane, Spaghettis, Autos, dem Telefon oder verschiedenen Tieren folgt, stört die Kinder im Buch, wie auch meine zu Hause beim Vorlesen, in keinster Weise. Erfreut rufen sie am Ende einer jeden Geschichte unbeirrt: „So ein Quatsch!“.  Onkel Theo kontert darauf: „Quatsch nennt Ihr das? Und euch soll ich nochmal was erzählen?“ Und weil die Kinder sehr darum baten, verspricht Onkel Theo darauf: „Also gut. Vielleicht ein anderes Mal. Aber für heute ist Schluss.“ Meine Kinder lieben dieses Buch, seine Ironie und die sich wiederholenden Textpassagen, v.a. das „So ein Quatsch!“ , sprechen sie am Ende jeder Geschichte schmunzelnd mit. Ab 6 Jahren empfohlen – ein großer Spaß, den sich perfekt als kurze Gutenachtgeschichte eignet!